Delo Orden - Großpriorat  Österreich 

 Werbeflächen 

 

 

Werbeflächen

 

 

Hier könnten Sie Ihre Werbung platzieren!

 

 Dies wäre mit der Verantwortlichen Frau Prokuratorin abzusprechen.

 

 

Prokuratorin

 

Cavaliere di Gran Croce Gabriele Fodor

Harmsdorfgasse 83

8010 Graz

+43 676 5217405

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 


 

  

 

 

Werbeseiten

 

 

Werbefläche 
Herz&Hand Austria - Gemeinnützige Hilfsorganisation für beeinträchtigte Menschen

 

 

 

 

____________________

 

 

Werbefläche 
Traditionsverband k.uk. Feldjägerbataillon Nr. 9 - Traditionszug FJgB9

 

 

 

Traditionsverband k.u.k. Feldjägerbataillon Nr. 9

 

 

Wir suchen junge Männer, die in unserem Traditionszug mitarbeiten!

·         Du hast durch die Ausbildung beim österreichischen Bundesheer Kameradschaft kennengelernt und gespürt?

·         Dir gefällt die österreichische soldatische Tradition und das soldatische Brauchtum?

·         Du willst dich mit den Menschen in den Nachbarländern Österreichs gut verstehen?

·         Du willst in Traditionsuniform bei Gedenkveranstaltungen mitwirken?

Dann komm zu uns.

 

 

 

 

 

Beispiel einer Traditionsveranstaltung

Der Traditionsverband hält jedes Jahr am 19. August seine bereits Tradition gewordene Feier beim Denkmal für die Okkupation Bosniens 1878 durch k.u.k. Truppen ab.

Das k.u.k. Feldjägerbataillon Nr. 9 war bei dieser Okkupation 1878 in Sarajewo und in Mokro in schwere Kampfhandlungen verwickelt.

Um den Gefallenen die Ehre zu erweisen, tritt jedes Jahr eine Abordnung des Traditionszuges unter dem Kommando von Oberstleutnant iT Peter Bärnthaler beim Obelisken in Graz an.

Bei einem kurzen Totengedächtnis wird ein Gesteck zu Ehren der Gefallenen niedergelegt.

Der Delo Orden versucht jährlich an diesem Gedenken teilzunehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wissenswertes zum Traditionsverband

Errichtung

Auflangjährigen Wunsch vieler Amtsträger des Landesverbandes des Österreichischen Kameradschaftsbundes, der Stadt Graz und der Bezirke wurde der Traditionszug des k.u.k. Feldjägerbataillons Nr. 9 unter tatkräftigem Einsatz von Herrn Vizeleutnant iR Peter Bärnthaler im Jahre 2000 aufgestellt. Seit September 2001 gibt es vereinsrechtlich den dazugehörigen Traditionsverband k.u.k. FJgB9.

 

Ziel und Zweck

Der Traditionsverband hat seinen Sitz in GRAZ und erstreckt seine Tätigkeit einerseits auf den Großraum GRAZ, das Bundesland STEIERMARK und andererseits zur Traditionspflege über die Grenzen des Staatsgebietes hinaus, wobei das Schwergewicht des ausländischen Einsatzes jene Gebiete bilden, in denen das k.u.k. FJgB9 zwischen 1808 und 1918 eingesetzt war.

Dabei werden die österreichische soldatische Tradition und das soldatische Brauchtum gepflegt.

Der Traditionsverband tritt für die Erhaltung des Friedens in Recht und Freiheit sowie für die Versöhnung und Verständigung der Völker ein.

 

Fahne

Der Traditionsverband k.u.k. Feldjägerbataillon Nr. 9 führt eine eigene Traditionsfahne (Kaiseradler und Hl

In the absence of increases in liver weight and of hepatic centrilobular hypertrophy, it was considered that this mechanism probably operates chronically at low level, where liver changes would remain undetectable.confirmation that the patient's cardiovascular cialis.

The degree of erectile dysfunction can vary and may range from a partial decrease in penile rigidity to complete erectile failure and the frequency of these failures may also range from “a few times a year” to “usually unable to obtain an erection”. tadalafil for sale relationship problems can impair erectile functioning by.

. Maria).

 

Historischer Bezug

Das Feldjägerbataillon Nr. 9 wurde 1808 aus der 9. Division des Jägerregimentes Marquis Chasteler Nr. 64 formiert und auf sechs Feldkompanien und eine Ersatzkompanie ergänzt.

Bereits im Jahre 1809 wurde das Feldjägerbataillon Nr. 9 zur Verteidigung Tirols eingesetzt . Es kämpfte heldenmütig auf den verschiedensten Kriegsschauplätzen und setzte diese Tradition bis zum tragischen Ende des 1. Weltkrieges fort.

 

Die markantesten Einsätze waren:

Tiroler Freiheitskampf 1809

Krieg gegen die französische Armee 1813 u. gegen Neapel 1814 (Loiblpass, Susigana)

Einsätze in Italien, Ungarn und Dalmatien 1816 - 1825

Einsätze in Oberitalien 1831 - 1840

Kämpfe in Oberitalien 1848 - 1849 (Sorio, Custozza, Volta, Mortara, Novara)

Krieg gegen die französisch-sardinische Armee 1859 (Solferino)

Der Deutsch-Dänische Krieg 1864 (Jagel, Ober-Selk, Oeversee)

Der Deutsche Krieg 1866 (Königgrätz, Blumenau)

Bekämpfung des Aufstandes in Dalmatien 1869 bis 1872

Okkupation Bosniens 1878 (Sarajewo, Mokro)

1. Weltkrieg - Einsatz im Osten 1914 - 1915 (Glogory, Grodek, Przemysl, Duklapass, Pantyrpass, Jawornik, Dnjestr, Sinkow)

1. Weltkrieg - Einsatz in Italien 1915 - 1918 (4. Isonzoschlacht, Monte San Michele, Asiago, Porta la Pozze, 7. u. 8. Isonzoschlacht, Wippach, Monte San Gabriele, 11. u. 12. Isonzoschlacht, Adamellogebiet)

 

Dank und Bitte

Durch Spenden von öffentlicher und privater Seite war es möglich, Uniformen und dazugehörende standardmäßige Ausrüstung (Gewehre, Säbel und Zubehör) für rund 25 Mann anzuschaffen.

Wir sind allen Spendern und Gönnern für die gewährte Unterstützung in höchstem Maße dankbar.

Vieles konnte erreicht werden, vieles ist noch zu tun.

 

  

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den Verbandskommandanten

Oberstleutnant iT Peter Bärnthaler, Vzlt iR

Rebengasse 16/6

8020 Graz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

Zusammengestellt von Hofrat iR Dipl.-Ing. Peter Fodor, Oberst aD

Gründungsobmann des Traditionsverbandes k.u.k. Feldjägerbataillon Nr. 9

 

 

 

 

 

 

 

 

 Weitere Werbeseite VEREINIGUNG DER JUGENDFREUNDE

ist derzeit noch in Arbeit